Seitenbereiche:Tastenkürzel für diese Homepage sind:
  • Durchsuchen der Homepage (ALT + S)
  • Neuigkeiten (ALT + N)
  • Behinderung und Sexualität (ALT + 2 mal S)
  • Erotikecke (ALT + R)
  • Literarisches (ALT + L)
  • Malerei (ALT + M)
  • Musik (ALT + U)
  • Welt der Frauen (ALT + F)
  • Fun-Zone (ALT + Z)
  • Linkliste (ALT + 2 mal L)
  • Veranstaltungen (ALT + V)
  • Forum - Behinderung und Sexualität (ALT + H)
  • Forum - Allgemein (ALT + F)
  • Chat (ALT + C)
  • Gästebuch (ALT + G)
  • Gewinnspiel (ALT + 3 mal S)
  • Newsletter anmelden und abmelden (ALT + N)
Zurück zur StartseiteStartseite - Welt der Frauen - Beratungsstelle
[Petra's Gedanken] [Kosmetik verbraucherfreundlich erklärt] [Berichte] [(Frauen)Geschichten] [Beratungsstelle]
 

WIeND - Die abhängige Online-Zeitung

Du hast ein Recht, wahrgenommen zu werden.

Das, was Du spürst, betrifft Dich.

- Wenn Du möchtest, dass wir darüber reden
- und Du mir Vertrauen schenkst
- in Situationen,
- die Dir weh getan haben,
- oder Du nicht den richtigen Abstand hast,
- Klarheit suchst,
- dann schreibe mir,
Deine Tatjana Aton
(tatjana_aton@hotmail.com)

Kennst Du das Gefühl anders zu sein?

Sie meinen ich wäre unfähig ein "normales" Leben zu führen.
Ich entspreche nicht der Norm.
Man tuschelt hinter mir.

Es sind diese bewertenden Blicke,
die wie scharfe Messerstiche schmerzen und alte Wunden,
die noch nicht verheilt sind, wieder bluten lassen.

Es ist dieses mitleidige Lächeln, wo Dir ganz kalt wird,
weil Du die Lüge spürst.

Es sind diese nervösen Augen, die ständig ausweichen,
weil sie Angst vor wirklicher Nähe haben.

Es sind diese höflichen Worte, die nicht ehrlich sind.

O.K., ich bin nicht normal, bin anders.
Ich schätze mich glücklich, nicht normal zu sein.

Was ist wenn diese vorgegebene Norm Seelen tötet?
Menschenrechte verletzt?

Durch Manipulation fremd bestimmt wird?
Natürlich, dann ist Andersein Behinderung.

Es wird Zeit, dass wir uns annehmen, so wie wir sind.

Gott sei Dank gibt es jeden von uns nur einmal.

Du bist einzigartig, ich bin einzigartig.

Alles was den Anschein hat behindernd zu sein,
ermöglicht unsere innere Befreiung.

Es birgt ja auch die große Chance es trotzdem zu schaffen.

Hürden zu meistern und sich dabei selbst treu zu bleiben.

Gleichgesinnte Menschen zu finden - ohne zu suchen.
Nichts erklären zu müssen, einfach verstanden zu werden,
weil man selbst versteht.

Ich wünsche euch allen ein gutes,
erfolgreiches und freudvolles neues Jahr.
Verabschiedet euch von euren Sorgen und Ängsten,
lasst sie in Frieden im alten Jahr zurück.
Mit Kraft, Hoffnung, Zuversicht und Glauben an das Gute
freut sich auf euch
Eure Tatjana

Wer ist Tatjana Aton?

Hier findest Du Texte von Ihr und nähere Infos:

Kurzbiografie und div. Texte
Wie viel Zeit haben wir Frau zu sein

Mitarbeit...

Welt der Frau: Die abhängige OnLine-Zeitung
begrüßt alle LeserInnen und wünscht viel Vergnügen.

Du willst diese Online-Zeitung mitgestalten? Schick mir Deine Gedichte, Kurzgeschichten, Buchbesprechungen, Kritiken, Lobeshymnen - oder vielleicht ganz was Neues? Erlaubt ist, was Spaß macht und keinen kränkt oder geschmacklos ist. Beweis" uns Deine Kunst. Schreib", was Dich bewegt: leitner@wiend.at


Werbung: